Zuerst gar kein Job und dann mehrere Angebote?

Mehrere Angebote? Sie stehen vor einem Problem.

Heute hat mich ein Klient angerufen, der schon länger auf Jobsuche ist. Plötzlich hat er mehrere Angebote und steht vor dem Problem, sich nicht entscheiden zu können! Alle Jobs sind wirklich interessant für ihn.

Nur die Ruhe!

Besonders schwierig ist es, wenn Sie alle Angebote vom Gefühl her etwa in gleichem Maße interessieren. Sie sollten jedenfalls einmal  eine Nacht drüber schlafen.

Oft tendiert dann schon Ihr Bauchgefühl zu einem bestimmten Job.

Gehen Sie im nächsten Schritt ganz pragmatisch an die Sache heran. Um aus mehreren Angeboten Ihren absoluten Traumjob zu wählen, sollten Sie sich eine Liste machen. Schreiben Sie dafür alle Kriterien auf, die Ihnen wichtig sind. Das kann z.B. ein kurzer Anfahrtswege sein, das (angenehme) Klima beim Bewerbungsgespräch, ein freundlicher Vorgesetzter, ein Dienstauto, angenehme Arbeitszeiten, das Gehalt und vieles mehr!

Je nach Wichtigkeit vergeben Sie Punkte für Ihre Kriterien und überlegen dann, wie viele Punkte je Kriterium Sie jedem einzelnen Jobangebot zuteilen!

Beim dieser Vorgehensweise ergibt sich ein Ranking nach dem Sie dann Ihre Entscheidung treffen können.

In der Probezeit

Sollten Sie schon eine Jobzusage gemacht haben und in dieser Phase plötzlich von einer interessanteren Firma eine Zusage erhalten, können Sie ohne Angabe weiterer Gründe, die Probezeit beenden. Allerdings rate ich hier zur Vorsicht!

Viele Firmen erteilen zwar eine mündliche Zusage, rücken aber den Dienstvertrag erst später heraus. In einem solchen Fall sollten Sie auf Nummer Sicher gehen, bevor Sie die Probezeit abbrechen. Bestehen Sie auf einen bereits unterschriebenen Vertrag der Firma. Das minimiert Ihr Risiko. Denn auch in dem neuen Unternehmen wird man eine Probezeit vereinbaren, die Sie erst absolvieren müssen.

Fatal aber wäre, die Probezeit abzubrechen und dann von der anderen Firma zu hören, dass man Sie jetzt doch nicht einstellen möchte.

Näheres zur Probezeit erfahren Sie bei der Arbeiterkammer. 

www.dieBusinesscoach.at

Das könnte Sie auch interessieren: 7 Tipps, die man bei der Stellensuche beachten sollte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.