Was testen Personalberater

Personalberater sind Firmen, die Personal für andere Firmen suchen. Diese Unternehmen leben also davon, möglichst schnell, gute Leute zu finden, da ihr eigenes Honorar davon abhängt. Mit gezielten Fragen im  Bewerbungsgespräch finden sie recht schnell heraus, was sie wissen wollen.

Das sollten Sie übrigens bedenken, bevor Sie das nächste Mal zu einem Bewerbungsgespräch auf Einladung eines Personalberaters gehen! Sie sind nämlich – so hart das klingen mag – das Produkt das der Personalberater verkaufen möchte und er ist gut beraten, Sie möglichst gut zu behandeln.

Worauf schaut ein Personalberater also während des Bewerbungsgesprächs?
Unternehmenspassung

Abgesehen davon, dass Sie natürlich die geforderten fachlichen Qualifikationen mitbringen müssen, möchte er vorrangig wissen, ob Sie in das Unternehmen, das sein Kunde ist, passen.

Er weiß im Regelfall darüber Bescheid, welche Unternehmenskultur sein Kunde pflegt, wie die zukünftige Führungskraft tickt, welche Altersstruktur das Unternehmen aufweist und vieles mehr.

Sollten Sie aufgrund Ihrer Unterlagen eingeladen worden sein, dann ist die Chance schon ziemlich hoch, dass sowohl Ihr Alter, Ihre Nationalität, das Geschlecht und ihre bisherige Berufserfahrung passen.

Bewerbung ist Werbung! 

Im Gespräch selbst geht es hauptsächlich darum, sich gut verkaufen zu können. Es geht darum, möglichst sympathisch zu erscheinen. Der Personalberater achtet darauf, dass Sie authentisch sind und das was Sie sagen mit Ihrer Körpersprache übereinstimmt.

Er möchte herausfinden, ob er Ihnen Glauben schenken darf und muss sicher sein, dass Sie in einem Folgegespräch mit dem Kunden in gleicher Weise auf dessen Fragen antworten.

In vielen Fällen wird er auch genau darauf achten, dass Sie die geforderten Kriterien des Unternehmens auch tatsächlich erfüllen. Rechnen Sie also damit, dass er auch Fragen hinsichtlich Ihrer Fachkenntnisse stellt.

Wie geht es weiter?

Im Regelfall der Personalberater dem Kunden ca. drei Bewerbungen vor, die er selbst in die engere Wahl genommen hat.

Den Deal wird er nur dann erfolgreich machen, wenn es ihm gelingt, Sie bestens anzupreisen. Natürlich muss er darauf vertrauen können, dass Sie beim ersten Gespräch beim Kunden, halten, was er vorher versprochen hat!

Da das Image und seine weiteren Geschäftserfolge davon abhängig sind, dass er erfolgversprechende Kandidaten bringt, ist für den Personalberater genauso wichtig wie für sie selbst, dass Sie gut beim Kunden ankommen.

http://www.diebusinesscoach.at/

Das könnte Sie auch interessieren: was läuft falsch bei der Bewerbung?

aktualisiert im Mai 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.