warum es leichter ist, ein Auto als einen Job zu suchen!

Warum ist es für Menschen  absolut kein Problem allen anderen zu erzählen, dass Sie eine Wohnung oder ein Auto suchen, aber so schwer, sie um Unterstützung bei der Jobsuche zu bitten?

Die meisten Menschen empfinden es als Makel, keinen Job zu haben. Dabei sagt diese Tatsache genau nichts über die Fähigkeit und Kenntnisse des Menschen aus! Viele Menschen sind sehr gut ausgebildet, haben langjährig Karriere gemacht und werden dann aufgrund ihres Alters oder aus Gründen, die bei der Firma liegen arbeitslos.

Wenn Sie auf Jobsuche sind, stellen Sie sich einfach vor, dass Sie etwas suchen, wobei es Ihnen kein Problem bereitet, anderen darüber zu erzählen. Es ist eine Frage der eigenen Einstellung, wie man mit der Tatsache umgeht, auf Arbeitssuche zu sein. Wenn man sich bewusst macht, dass man noch genau derselbe Mensch ist, wie zu jenem Zeitpunkt, zu dem man noch einen Job hatte, geht man mit mehr Selbstbewusstsein an die Jobsuche heran und ist mit großer Wahrscheinlichkeit schneller erfolgreich!

Wer sich von der Einstellung lösen kann, dass es an ihm/ihr selbst liegt, keinen Job mehr zu haben, kann auch andere bei der Jobsuche um Hilfe bitten.

www.dieBusinesscoach.at

Lesen Sie auch: Was läuft falsch bei der Bewerbung?

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird im vorliegenden Blog - unterschiedlich häufig - die Sprachform des generischen Femininum oder des Maskulinums verwendet. Es wird an dieser Stelle aus­drücklich darauf hingewiesen, dass die jeweilige Verwendung geschlechtsunabhängig verstanden werden soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.