Schlagwort-Archive: #Ersthelfer 2015

Achtung Kleinbetriebe – Ersthelfer ab 1.1.2015

Ab 1.1.2015 benötigen neu bestellte Ersthelfer auch in Kleinbetrieben mit bis zu vier regelmäßig beschäftigten Arbeitnehmern eine mindestens achtstündige Grundausbildung in Erster Hilfe. Bisher reichte dafür eine mindestens sechsstündige Unterweisung über lebensrettende Sofortmaßnahmen aus.

Als Beschäftigte gelten in diesem Zusammenhang Personen, die in einem Ausbildungs- oder Beschäftigungsverhältnis zum Betrieb stehen.  Vorsicht besteht daher bei juristischer Personen, deren Eigentümer bei der juristischen Person im Beschäftigungsverhältnis stehen.

Aufgefrischt muss diese Ausbildung künftig alle vier Jahre im Ausmaß von acht Stunden oder alle zwei Jahre im Ausmaß von vier Stunden werden.

Für bereits bestellte Ersthelfer ist eine Auffrischung – je nach Datum der bisherigen Ausbildung – zu organisieren. So benötigen Personen, welche ihre Ausbildung zwischen 1998 und 2011 absolviert haben, eine Auffrischung, die bis längstens Ende 2015 zu erfolgen hat.  Hat die absolvierte Ausbildung im Zeitraum zwischen 2012 und 2014 stattgefunden, so hat die Auffrischung vier Jahre nach der Absolvierung zu erfolgen. Dementsprechend haben auch neu bestellte Ersthelfer, die bereits eine achtstündigen Kursbesuch hinter sich haben, eine Auffrischung nach vier Jahren ab Kurssende zu absolvieren.

Für Betriebe ab fünf regelmäßigen Beschäftigten bleibt auch nach dem 1.1.2015 die bisherige Regelung aufrecht. Die Ersthelfer müssen in solchen Betrieben eine mindestens 16 stündige Grundausbildung nachweisen können. Für diese Personen ist wichtig, ihre Auffrischung alle vier Jahre im Ausmaß von acht Stunden oder alle zwei Jahre im Ausmaß von vier Stunden zu absolvieren.

Auffrischungen können durch autorisierte Ausbildungsreinrichtungen oder durch einen Arbeitsmediziner erfolgen.

Wird seitens der Behörde ein Nichtentsprechen dieser Vorschriften festgestellt, drohen dem Betriebsinhaber  im erstmaligen Fall Strafen von € 166.- bis € 8.324, im festgestellten Wiederholungsfall von € 333.- bis € 16.659.-.

(Stand: 28.11.2014 – detaillierte Auskünfte sind bei geeigneten Rechtsvertretern einzuholen)

www.diebusinesscoach.at